Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.
Werbung

Prostituierte als Haushälterin - zum Schein

Recht kurios

  • Von OnlineUrteile.de
  • Lesedauer: 1 Min.

Als ihr der Mann im Januar 2018 kündigte, klagte die Frau auf Zahlung ausstehenden Lohns für Januar und Februar, Abgeltung nicht genommener Urlaubstage und ein Arbeitszeugnis. Der Mann nannte jetzt den Vertrag sittenwidrig und damit unwirksam. Er schulde nichts.

Das Landesarbeitsgericht Hamm (Az. 17 Sa 46/19) urteilte: Seit das Prostitutionsgesetz gelte, seien derlei Verträge nicht mehr von vorn herein sittenwidrig. Es bestehe durchaus ein Anspruch der »Haushälterin« auf Lohn, Abgeltung offener Urlaubstage sowie ein Arbeitszeugnis. Entscheide sich eine Prostituierte aus freien Stücken, habe sie in dieser Tätigkeit kein Problem für ihre Würde gesehen.

Lesen Sie auch: »Jede Arbeit aus einer Zwangslage heraus ist nicht okay.« Prostituierte werden ständig in die Opferrolle gedrängt, meint Emy Fem, die selbst als Escort arbeitet

Dieser Artikel ist wichtig! Sichere diesen Journalismus!

Besondere Zeiten erfordern besondere Maßnahmen: Auf Grund der Coronakrise und dem damit weitgehend lahmgelegten öffentlichen Leben haben wir uns entschieden, zeitlich begrenzt die gesamten Inhalte unserer Internetpräsenz für alle Menschen kostenlos zugänglich zu machen. Dennoch benötigen wir finanzielle Mittel, um weiter für sie berichten zu können.

Helfen Sie mit, unseren Journalismus auch in Zukunft möglich zu machen! Jetzt mit wenigen Klicks unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung
  • Lastschrift

Solidarisches Berlin und Brandenburg

Corona ist nicht nur eine Gesundheitskrise. Es ist auch eine Krise des Sozialen. Wir beobachten alle sozialen und sozioökonomischen Entwicklung in der Hauptstadtregion, die sich aus der Verbreitung des Coronavirus ergeben.

Zu allen Artikeln