Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.

Erdogan droht Syrien mit Krieg

Russland warnt Türkei vor erweiterter Offensive in Idlib / Massenflucht aus umkämpfter Provinz

  • Von Philip Malzahn
  • Lesedauer: ca. 2.0 Min.

Ein türkischer Einsatz gegen syrische Streitkräfte stehe in der Provinz Idlib »unmittelbar bevor«, sollten sich diese nicht bis zum Monatsende hinter türkische Militärposten in der Region zurückziehen. Das sagte der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan am Mittwoch bei einer Rede in Ankara. »Das sind unsere letzten Warnungen.« Er drohte zudem mit einer unangekündigten Operation, denn die türkische Armee könne auch »ohne Vorwarnung nachts auftauchen«. Es wäre nicht das erste Mal, dass die türkische Armee eine großangelegte Offensive mit einem nächtlichen Überfall in Syrien beginnt.

Russland warnte die Türkei unverzüglich vor einem Angriff auf syrische Truppen. Dies wäre das »schlechteste Szenario«, sagte Kreml-Sprecher Dmitri Peskow. Die türkische Armee verfügt in der Provinz Idlib über etwa 30 Militärposten. Nur etwa elf davon wurden in Übereinkunft mit den ...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.