Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.

Aus alt mach neu

Die Reihe »Berlinale Classics« bringt restaurierte Klassiker zurück auf die Kinoleinwand, etwa den Stummfilm »Das Wachsfigurenkabinett«

  • Von Günter Agde
  • Lesedauer: ca. 3.0 Min.

Die etwas anzügliche Überschrift dieses Textes ist durchaus ernst gemeint, denn seit einem Vierteljahrhundert leisten zwei Fernsehsender eine immens wichtige Arbeit: Sie machen aus alten Filmen neue. Der deutsch-französische Kulturkanal Arte und das ZDF bringen Jahr um Jahr Rekonstruktionen von Spielfilmen aus der Frühzeit des Kinos heraus (oft in Kooperation mit der Stiftung Deutsche Kinemathek). Sie nehmen den Stummfilm als eigene Kunstform ernst, die ganz entscheidend zur Entwicklung der Filmsprache beigetragen hat.

Mit international beachtenswerter Kontinuität (man könnte auch sagen: Sturheit) und gegen jede finanzielle Vernunft (sprich: Rendite) erschließen beide Partner verschollene, vergessene, auch unterschätzte Filme des frühen Kinos für den modernen Gebrauch und restaurieren sie so, dass sie wieder sendefähig sind. ZDF und Arte werden dabei von kompetenten Spezialisten aus ganz Europa unterstützt. Die Cineteca di Bologna, die ...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.