Aufholen ohne einzuholen

Expertenkommission untersuchte den »Innovationsstandort Ostdeutschland«.

  • Von Manfred Ronzheimer
  • Lesedauer: ca. 6.0 Min.

Wie innovativ ist der Osten Deutschlands? Die Liebhaber des veganen Speiseeises »Lupinesse« kennen die Antwort. Die Leckerei ist frei von Cholesterin, Gluten, Laktose und tierischen Inhaltsstoffen. Das aus der »Blauen Süßlupine« gewonnene Eiweiß kann auch in anderen Milch- und Käseprodukten eingesetzt werden. Entwickelt wurde die Ernährungsinnovation, die auch schon mit dem Deutschen Zukunftspreis ausgezeichnet wurde, von dem Rostocker Forschungskonsortium PlantsProFood.

Ausnahme oder Beispiel für eine neue Normalität? Die Expertenkommission Forschung und Innovation (EFI) hat sich in ihrem neuen Bericht an die Bundesregierung, der am Mittwoch an Bundeskanzlerin Angela Merkel übergeben wurde, mit dem Thema »Innovationsstandort Ostdeutschland« ausführlich befasst. 30 Jahre nach der Wiedervereinigung sollte aus diesem Anlass einmal bilanziert werden, ob und wie die Innovationsförderung zu blühenden Wirtschaftslandschaften geführt hat...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.