Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.

Keine Fairness für Assange

Prozessbeobachter sehen die Grundrechte des Wikileaks-Gründers verletzt

Berlin. Das Auslieferungsverfahren gegen den Wikileaks-Gründer Julian Assange, das vergangene Woche in London begonnen hat, löst bei Beobachtern aus Politik und Zivilgesellschaft Empörung aus. Die Linke-Bundestagsabgeordneten Sevim Dağdelen und Heike Hänsel, die die Anhörungen vom 24. bis 27. Februar vor Ort verfolgt haben, zeigten sich am Montag im Gespräch mit »nd« einerseits erschüttert über den gesundheitlichen Zustand des Australiers. Zum anderen monieren sie wie Assanges Verteidigerteam und die Organisation »Reporter ohne ...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.