Kommunismus ist schon da

»Luxemburg Lecture«

  • Von Tom Wohlfahrt
  • Lesedauer: ca. 2.0 Min.

Was, wenn wir uns längst im Kommunismus befinden - zumindest teilweise? So suggeriert es der Soziologe Wolfgang Streeck in seinem Vorwort zum Buch »Die Ökonomie des Alltagslebens« des Foundational Economy Collective, eines internationalen Kollektivs aus Wissenschaftler*innen, die sich für eine alternative Wirtschaftspolitik einsetzen. Streeck spricht hier vom »alltäglichen Kommunismus, der unserem alltäglichen Kapitalismus unterliegt und ihn überhaupt erst ermöglicht«, und meint damit die großen Infrastrukturnetze unserer Gesellschaft, also Verkehr, Wasser- und Stromversorgung, aber auch die Gesundheits-, Pflege- und Bildungssysteme. Diese »Fundamentalökonomie« also hat das Foundational Economy Collective in den Fokus gerückt, weil sie es sei, die die Qualität unseres täglichen Lebens ausmache, weit mehr als der individuelle Konsum.

In dieser Woche haben einige Mitglieder des Kollektivs das Konzept samt dem dazugehörigen Buch in Berlin...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.