Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.

Kein Personalabbau durch Mindestlohnerhöhung

Studie

Das zeigen die Ergebnisse einer aktuellen Randstad-ifo-Personalleiterbefragung aus dem 4. Quartal 2019, die vierteljährlich Personalverantwortliche zu aktuellen Entwicklungen befragt. Randstad ist Deutschlands führender Personaldienstleister.

Mindestlohnerhöhung durch Preissteigerung kompensiert

Fast die Hälfte der Unternehmen reagieren auf diese Kostensteigerungen über angepasste Preise, die sie an die Kunden weitergeben (44 Prozent). Lediglich 13 Prozent der Unternehmen wollen die Mehrkosten über eine Reduzierung der Arbeitsstunden ausgleichen.

Damit ist der Mindestlohn fünf Jahre nach seiner Einführung zum normalen Bestandteil der deutschen Arbeitswelt geworden, ohne negative Auswirkungen auf die Beschäftigungszahlen.

Dabei ware...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.