Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.
Werbung

Gesundheit!

Die Bundesregierung streut Maßnahmen zur Corona-Prophylaxe über Anzeigen in Tageszeitungen / »neues deutschland« ist von der Aufklärungstätigkeit bisher weitgehend unberührt geblieben

  • Von Wolfgang Hübner
  • Lesedauer: 1 Min.

Die Bundesregierung warnt die Bevölkerung derzeit regelmäßig: vor den Gefahren ungenügender Handhygiene etwa oder vorm unmotivierten Verlassen der Wohnung. Die Mahnungen zur Corona-Prophylaxe werden mit Anzeigen unters Volk gestreut; allerdings teilen die Zuständigen vom Anzeigenstreudienst offenbar ein, wer aufgeklärt werden muss und wer nicht. Die Annoncen erscheinen in den größeren Zeitungen, kleinere Blätter bekommen dagegen nichts ab. Das ist - abgesehen davon, dass zur Leserschaft jeder Zeitung gesundheitlich Gefährdete gehören - auch eine Form der gezielten Subvention. Denn natürlich werden die Anzeigen vom Inserenten bezahlt. »neues deutschland« ist von der Aufklärungstätigkeit bisher weitgehend unberührt geblieben; nur einmal erhielten wir nachträglich, auf Anfrage, ein Inserat mit dem Appell zum gründlichen Händewaschen. Mal abgesehen davon, dass die Bundesregierung eine sozialistische Tageszeitung nicht lieben muss, können sich die nd-Leserinnen und -Leser selbst einen Reim darauf machen, was ihre ganz persönliche Gesundheit und Krisendisziplin der Bundesregierung wert ist. Vielen Dank!

Dieser Artikel ist wichtig! Sichere diesen Journalismus!

Besondere Zeiten erfordern besondere Maßnahmen: Auf Grund der Coronakrise und dem damit weitgehend lahmgelegten öffentlichen Leben haben wir uns entschieden, zeitlich begrenzt die gesamten Inhalte unserer Internetpräsenz für alle Menschen kostenlos zugänglich zu machen. Dennoch benötigen wir finanzielle Mittel, um weiter für sie berichten zu können.

Helfen Sie mit, unseren Journalismus auch in Zukunft möglich zu machen! Jetzt mit wenigen Klicks unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung
  • Lastschrift

Solidarisches Berlin und Brandenburg

Corona ist nicht nur eine Gesundheitskrise. Es ist auch eine Krise des Sozialen. Wir beobachten alle sozialen und sozioökonomischen Entwicklung in der Hauptstadtregion, die sich aus der Verbreitung des Coronavirus ergeben.

Zu allen Artikeln