Werbung

Schweres Versagen

Uwe Kalbe über den Westen, der sich zur Solidarität gegen Corona unfähig zeigt

  • Von Uwe Kalbe
  • Lesedauer: 1 Min.

Deutschland fühlt sich derzeit an, als sei es mit einem herben Schicksalsschlag konfrontiert. Wie soll man da nennen, was mit der Pandemie auf jene Länder zurollt, in denen das tägliche Überleben für Millionen Menschen nie selbstverständlich ist? Die Sorge um Alte und Menschen mit Vorerkrankungen, die hierzulande den Rhythmus des öffentlichen Lebens diktiert, sie ist in Ländern ohne Belang, in denen die gemeinsame, allgemeine und lebensgefährdende Vorerkrankung Armut heißt. Wo schon in normalen Zeiten Hunger grassiert und keine regelmäßige Gesundheitsversorgung existiert - was passiert dort, wenn die Versorgung ausbleibt? Rund 90 Millionen Menschen sind von den regelmäßigen Gaben des Welternährungsprogramms abhängig. Und jetzt werden Versorgungswege gekappt, Grenzen geschlossen oder Schulen, in denen Kinder ihre einzige regelmäßige Mahlzeit erhalten.

In dieser Lage ruft Entwicklungsminister Müller die Bevölkerung zu Spenden auf. Müller dokumentiert mit erkennbar schlechtem Gewissen das Versagen Deutschlands wie der EU. Die behandelt Entwicklungshilfe wie jetzt die Coronahilfe peinlich als Erbsenzählen. Da ist es fast ehrlicher, wenn Donald Trump laut überlegt, ob die Beitragszahlungen seines Landes an die Weltgesundheitsorganisation nicht eingestellt werden sollten. Für die Folgen der jetzigen Versäumnisse werden alle gemeinsam verantwortlich sein.

nd Journalismus von links lebt vom Engagement seiner Leser*innen

Wir haben uns angesichts der Erfahrungen der Corona-Pandemie entschieden, unseren Journalismus auf unserer Webseite dauerhaft frei zugänglich und damit für jede*n Interessierte*n verfügbar zu machen.

Wie bei unseren Print- und epaper-Ausgaben steckt in jedem veröffentlichten Artikel unsere Arbeit als Autor*in, Redakteur*in, Techniker*in oder Verlagsmitarbeiter*in. Sie macht diesen Journalismus erst möglich.

Jetzt mit wenigen Klicks freiwillig unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung