Werbung

Die aktuellen Covid19-Zahlen für Deutschland

Unsere täglich aktualisierten Grafiken zeigen an, wieviele Menschen sich neu infizieren, wie die aktuell aktive Fallzahl aussieht sowie die Gesamtzahl der Erkrankten und die der Genesenen

  • Von Moritz Wichmann
  • Lesedauer: 3 Min.
Coronavirus: Die aktuellen Covid19-Zahlen für Deutschland

Fahren Sie mit dem Cursor über die Stufen der Liniendiagramme oder den ausgefüllten Bereich darunter, um einzelne Werte angezeigt zu bekommen. Sie werden jeden Morgen mit den Zahlen des Vortags automatisch aktualisiert. Hier finden Sie einige Anmerkungen zur Interpretation der Zahlen.

1.) Die Ausbreitung der Krankheit

Einen wichtigen Überblick über die Dynamik der Pandemie - also wie schnell oder vielleicht weniger schnell sich Covid19 als Krankheit ausbreitet - bieten die Zahlen der Neu-Infektionen im Tagesvergleich. Weil die Werte wegen unterschiedlich starker Melde-Aktivität der Gesundheitsämter etwa am Wochenende stark schwanken, haben wir unserer Grafik einen 7-Tage-Durchschnitt hinzugefügt.

Eine andere Kennzahl, die von den Ländern und der Bundesregierung benutzt wird, um die landesweiten Dynamik des Infektionsgeschehens darzustellen, ist die Sieben-Tage-Indzidenz, also wieviele Menschen pro 100.000 Einwohner in der letzten Woche neu erkrankten.

Jeden Tag sterben inzwischen viele Menschen in Deutschland an Covid19. Die Zahl der Todesfälle steigt oder sinkt zeitversetzt etwa zwei Wochen nach dem Anstieg der Infektionen oder einem Abklingen der Ausbreitung.

Einzelne Bundesländer jedoch sind unterschiedlich stark betroffen. Der tägliche Fallzahlen-Bericht des RKI zeigt dies. Zur Vergleichbarkeit werden wird ebenfalls die 7-Tage-Inzidenz angegeben sowie weitere Werte wie eine kumulierte Wochenzahl der Neufälle.

Kleinste »Meldeeinheit« ist in der Pandemie der Landkreis beziehungsweise sind die Gesundheitsämter der 400 Landkreise in Deutschland. Unsere Karte zeigt etwa, dass Sachsen im Dezember 2020 ein besonderer Hotspot ist. Wenn Sie mit dem Zeiger über die Karte fahren sehen sie auch die Dynamik der Inzidenz in den Landkreisen, also ob sich das Infektionsgeschehen an einzelnen Orten verlangsamt oder nicht und welches bisherigen Niedrigst- sowie Höchstwerte (Minimum und Maximum) waren. Das ist höchst unterschiedlich von Landkreis zu Landkreis.

Seit Mitte Januar gilt eine neue Einschränkung, ein Bewegungsradius von maximal 15 Kilometern um den eigenen Wohnort herum in Coron-Hotspots. Als solche sind Landkreise mit einer Inzidenz von über 200 festgelegt. In unserer Karte zeigen wir dies und Landkreise, die kurz davor sind diese Marke zu überschreiten (Inzidenz über 175).

2.) Die Folgen

Die Pandemie sorgt für eine starke Belastung des deutschen Gesundheitssystems. Einen Anhalt dafür, wie stark dieser ist, zeigt das DVI-Register. Es zeigt wie viele schwere Fälle am aktuellen Tag auf den Intensivstationen behandelt werden, ob sie beatmet werden sowie wie viele Intensivbetten noch frei sind.

Doch über die Intensivfälle hinaus kurieren viele Menschen in Deutschland mit einem weniger schweren Verlauf ihre Krankheit zu Hause aus. Die Zahl der insgesamt aktiven Covid19-Fälle ist seit Ende Oktober stark gewachsen - als Konseqenz der hohen Neuinfektionszahlen. Sie gibt die Zahl derer an, die nicht bereits gestorben sind oder wieder genesen sind.

3.) Was bleibt

Insgesamt sind bereits Mitte Dezember rund 25.000 Menschen an Covid19 in Deutschland gestorben.

Doch über eine Million Menschen haben die Krankheit bereits überstanden und sind als »gesundet« gemeldet.

Insgesamt gab es in Deutschland schon Mitte Dezember 2020 fast 1,5 Millionen Coronavirus-Fälle.

Dieser Artikel ist wichtig! Sichere diesen Journalismus!

Besondere Zeiten erfordern besondere Maßnahmen: Auf Grund der Coronakrise und dem damit weitgehend lahmgelegten öffentlichen Leben haben wir uns entschieden, zeitlich begrenzt die gesamten Inhalte unserer Internetpräsenz für alle Menschen kostenlos zugänglich zu machen. Dennoch benötigen wir finanzielle Mittel, um weiter für sie berichten zu können.

Helfen Sie mit, unseren Journalismus auch in Zukunft möglich zu machen! Jetzt mit wenigen Klicks unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung

Solidarisches Berlin und Brandenburg

Corona ist nicht nur eine Gesundheitskrise. Es ist auch eine Krise des Sozialen. Wir beobachten alle sozialen und sozioökonomischen Entwicklung in der Hauptstadtregion, die sich aus der Verbreitung des Coronavirus ergeben.

Zu allen Artikeln