Werbung

Gutscheine statt Rückzahlung

Auf acht Seiten alles über neue Regelungen, Verfügungen und Gesetze

  • Lesedauer: 3 Min.

Unzählige Urlauber wollen gerade Geld für abgesagte Reisen zurückhaben. Das könnte Airlines und Veranstalter in den Ruin treiben. Nun hat die Bundesregierung einen unpopulären Vorschlag unterbreitet. Statt der Erstattungen sollen die Verbraucher nach dem Willen der Bundesregierung erst einmal Gutscheine bekommen. Fragen & Antworten im nd-ratgeber.

Leserfragen: Ich bekomme die Corona-Zeit auf besondere Weise zu spüren. Denn ich bin im Pflegeberuf tätig und leide unter den strikten Einreisebestimmungen für polnische Berufspendler. Was ist in diesem Zusammenhang von beiden Seiten zu beachten? Ich fahre häufig mit dem Zug und erlebe immer wieder, dass an Bahnhöfen der Ticketautomat kaputt ist. Kann ich unter diesen Umständen auch ohne Ticket in den Zug einsteigen und später beim Schaffner einen Fahrschein kaufen oder muss ich irgendwo einen anderen, nicht defekten Automaten suchen? Die Rentenversicherung hat Hilfe für Selbstständige angekündigt, die in der gesetzlichen Rentenversicherung versicherungspflichtig sind und durch die Corona-Krise in finanzielle Schwierigkeiten geraten sind. Wie sehen diese Hilfen aus? Ausführliche Antworten im nd-ratgeber.

Arbeit: Randstad Studie zur Weiterbildung – Homeoffice, was tun? Noch nie haben so viele deutsche Arbeitnehmer im Homeoffice gearbeitet wie derzeit. Doch in der Corona-Krise ist die Auftragslage nicht überall gleich gut. So stehen viele Arbeitnehmer vor der Herausforderung, die Zeit im Homeoffce sinnvoll zu nutzen. Weiterbildung kann eine gute Möglichkeit sein, um auch zu Hause am Ball zu bleiben. Ausführliche Informationen im nd-ratgeber.

Wohnen: Mietrechtsurteile – Von Betriebskosten und Kündigungsforderungen. Bestreitet ein Mieter, dass umgelegte Leistungen erbracht wurden, so kann er die Betriebskostenabrechnung auch ohne vorherige Belegeinsicht reklamieren. Und: Die Mietkosten für Rauchwarnmelder in einer Mietwohnung können nicht als Betriebskosten auf den Mieter umgelegt werden. Ausführliche Erläuterungen zu diesen und weiteren Urteilen im nd-ratgeber.

Haus und Garten: Auf einmal geht es hopplahopp – und in den Beeten wird es rappelvoll. Die Gartentipps im Monat Mai. Dazu Ratschläge zum Pflanzenschutz und die Gartenkolumne. Ausführlich im nd-ratgeber.

Familie und Steuern: Rückzahlung von Hochschulgebühren – Die Ansprüche
drohen zu verjähren. Seit vielen Jahren läuft in Brandenburg ein erbitterter Streit um die Rückzahlung von Hochschulgebühren, die das Bundesverfassungsgericht für rechtswidrig erklärt hatte. Nun fürchtet der Anwalt einer vor Gericht erfolgreichen Klägerin eine Verjährung von Ansprüchen Tausender Studenten. Mehr dazu im nd-ratgeber.

Geld und Versicherungen: Altersvorsorge – Riester im Abseits. Millionen Rentnerinnen und Rentner erhalten ab Juli deutlich mehr Geld – auch dank der Finanzaufsicht Bafin. Reichen wird das für viele Menschen nicht. Angesichts der Corona-Wirtschaftskrise stellt sich die Frage: Was wird aus der privaten Altersvorsorge? In vielen Fällen kann sich eine Beschwerde auszahlen. Gewusst wie. Lesen Sie, was unser Finanzexperte schreibt im nd-ratgeber.

Verbraucherschutz: Fitness-Studios im Test – Gute Beratung und Betreuung teils mit Defiziten. Fitness-Studios haben zu fast jeder Zeit Hochbetrieb. Die Mitglieder- und Umsatzzahlen steigen seit Jahren kontinuierlich an. Doch es gibt auch viele Defizite, wie eine Studie des Deutschen Instituts für Service-Qualität (DISQ) zeigt. Nur fünf Anbieter erhielten die Note »gut«. Ausführliche Informationen im nd-ratgeber.

Dieser Artikel ist wichtig! Sichere diesen Journalismus!

Besondere Zeiten erfordern besondere Maßnahmen: Auf Grund der Coronakrise und dem damit weitgehend lahmgelegten öffentlichen Leben haben wir uns entschieden, zeitlich begrenzt die gesamten Inhalte unserer Internetpräsenz für alle Menschen kostenlos zugänglich zu machen. Dennoch benötigen wir finanzielle Mittel, um weiter für sie berichten zu können.

Helfen Sie mit, unseren Journalismus auch in Zukunft möglich zu machen! Jetzt mit wenigen Klicks unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung

Solidarisches Berlin und Brandenburg

Corona ist nicht nur eine Gesundheitskrise. Es ist auch eine Krise des Sozialen. Wir beobachten alle sozialen und sozioökonomischen Entwicklung in der Hauptstadtregion, die sich aus der Verbreitung des Coronavirus ergeben.

Zu allen Artikeln