Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.

Mit Russisch nunmehr in sieben Sprachen

Chemnitzer Angebot für weltweit 1,26 Milliarden Mathefans

Die »Aufgabe der Woche«, die der Chemnitzer Mathelehrer Thomas Jahre jeweils bei www.schulmodell.eu veröffentlicht, erscheint jetzt auch auf Russisch. Der Newsletter ist somit bereits siebensprachig, nämlich neben Deutsch und nun Russisch auch in Englisch, Französisch, Spanisch, Italienisch und Ungarisch. Er kann, präziser: könnte, so weltweit von rund 1,26 Milliarden Menschen in ihrer Muttersprache gelesen werden.*

Die heutige Aufgabe ist bei www.schulmodell.eu die Nr. 650:

»Was machst du mit diesen sechs Quadraten im Koordinatensystem?«, fragt Mike. »Die sollen mir bei den Übungen mit linearen Funktionen helfen«, erwidert Lisa, »das kannst du ja auch mal probieren.«

1. Finde das kleinste Quadrat - eine Seite auf der y-Achse - in das alle 6 Quadrate hineinpassen. Die Diagonalen des gesuchten Quadrats sind Bilder von linearen Funktionen mit je einer Gleichung y = f(x) = mx + n. Wie heißen die Funktionsgleichungen? Welche der kleinen Quadrate haben keine Punkte mit den Diagonalen gemeinsam?

2. Es sind drei lineare Funktionen y = f(x) = mx + n zu finden, deren Bilder alle 6 kleinen Quadrate »trennen«. Jede Gerade berührt mindestens ein kleines Quadrat. m und n sind ganze Zahlen, die Angabe einer Lösungsvariante reicht.

»nd.Commune« verlost unter den richtigen Antworten ein Buch. Zusätzlich punkten und gewinnen kann man mit seinen »Richtigen« auch noch bei: www.schulmodell.eu/unterricht/faecher/ mathematik/wochenaufgabe.htm

* Vielleicht findet sich noch ein ehrenamtlicher Übersetzer für Chinesisch? Dann möge er sich bitte melden! E-Mai: ndCommune@nd-online.de, per Post: Redaktion »nd«, Ressort nd.Commune, Franz-Mehring-Platz 1, 10243 Berlin. Stichwort »Denkspiel Deutsch-Chinesisch«. nd

Dieser Artikel ist wichtig! Sichere diesen Journalismus!

Besondere Zeiten erfordern besondere Maßnahmen: Auf Grund der Coronakrise und dem damit weitgehend lahmgelegten öffentlichen Leben haben wir uns entschieden, zeitlich begrenzt die gesamten Inhalte unserer Internetpräsenz für alle Menschen kostenlos zugänglich zu machen. Dennoch benötigen wir finanzielle Mittel, um weiter für sie berichten zu können.

Helfen Sie mit, unseren Journalismus auch in Zukunft möglich zu machen! Jetzt mit wenigen Klicks unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung
  • Lastschrift