Donald Neely
Donald Neeley

Vorgeführt

Personalie: Der Schwarze Donald Neeley wurde in Galveston im US-Bundesstaat Texas wegen Hausfriedensbruch verhaftet und von beritten Polizisten zu Fuß und an einem Strick gebunden abgeführt

Von Alexander Isele

Es ist eine Szene, die sofort an Gewalt gegen Sklaven und an Lynchmorde in der Geschichte der USA denken lässt. Im August 2019 wurde der Schwarze Obdachlose Donald Neely in Galveston im Bundesstaat Texas von zwei Polizisten festgenommen, weil er widerrechtlich das Grundstück eines Bürogebäudes betreten hatte. Neely wurde mit Handschellen abgeführt, an denen ein Strick angebunden wurde. Während die Polizeibeamten auf Pferden ritten, musste er nebenher trotten.

Nun hat Neely, der wieder auf freiem Fuß ist, die Stadt Galveston auf eine Entschädigung in Höhe von einer Million US-Dollar verklagt. In der Klageschrift bezeichnete der 44-Jährige, der an mentalen Problemen leidet, das Vorgehen gegen ihn als »extrem und ungeheuerlich«. Er habe nicht nur physische Verletzungen erlitten, sondern war auch großem emotionalen Stress ausgesetzt. Für ihn habe es sich so angefühlt, als werde er von denen, die ihn eigentlich schützen sollten, vorgeführt wie derart einst Sklaven. Es gehe Neely nicht nur um Geld, sagt seine Anwältin gegenüber US-Medien. Neely, der psychotherapeutische Hilfe bekomme und dabei sei, sein leben zu ordnen, wolle erreichen, dass kein Mensch in den USA so behandelt werde.

Dass das Verhalten der Polizisten zwar legal, aber dennoch verwerflich war, hatte der Polizeichef von Galveston umgehend eingeräumt, sich bei Neely entschuldigt und die Praxis ab sofort verboten. Auch die Beamten, die Neely damals abführten, waren sich der Symbolik bewusst. Auf veröffentlichten Aufnahmen der Körperkameras, die sie im Einsatz trugen, ist zu hören, wie einer der beteiligten Polizisten mehrmals sagt, dies werde »richtig schlecht aussehen«, als der Strick angebracht wurde.

Die Empörung war dann auch groß, nachdem Video- und Fotoaufnahmen von der Verhaftung online zu sehen waren. Eine Anklage gegen Neely wegen Hausfriedensbruchs wurde vor Gericht abgewiesen. Über seine Klage gegen die Stadt Galveston wird im Januar entschieden. Alexander Isele

Dieser Artikel ist wichtig! Sichere diesen Journalismus!

Besondere Zeiten erfordern besondere Maßnahmen: Auf Grund der Coronakrise und dem damit weitgehend lahmgelegten öffentlichen Leben haben wir uns entschieden, zeitlich begrenzt die gesamten Inhalte unserer Internetpräsenz für alle Menschen kostenlos zugänglich zu machen. Dennoch benötigen wir finanzielle Mittel, um weiter für sie berichten zu können.

Helfen Sie mit, unseren Journalismus auch in Zukunft möglich zu machen! Jetzt mit wenigen Klicks unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung