Werbung

Zahl schwerer Corona-Fälle steigt

Berlin. In der zweiten Corona-Welle in Deutschland nehmen schwere Fälle zu. Die Zahl der registrierten Toten im Zusammenhang mit dem Virus erhöhte sich innerhalb eines Tages um 151 auf 10 812, teilte das Robert-Koch-Institut (RKI) am Mittwoch mit. Das ist nach RKI-Angaben der höchste Anstieg binnen 24 Stunden seit dem 6. Mai. Auch in Intensivstationen der Krankenhäuser werden zusehends mehr Corona-Patienten behandelt. Die Zahl gemeldeter neuer Corona-Fälle stieg laut RKI binnen eines Tages um 17 214. Insgesamt sei »eine zunehmende Beschleunigung der Übertragungen« in der Bevölkerung zu beobachten, hieß es im Lagebericht am Dienstagabend. Bezogen auf ganz Deutschland gab es 125,8 Neuinfektionen je 100 000 Einwohner über sieben Tage.

In Österreich und der Schweiz gab es binnen 24 Stunden so viele Neuinfektionen wie noch nie. Österreich verzeichnete 6211 Fälle, teilte das Innenministerium mit. In der Schweiz und Liechtenstein gab es binnen 24 Stunden 10 073 neu bestätigte Corona-Infektionen, so das Bundesamt für Gesundheit.dpa/nd

nd Journalismus von links lebt vom Engagement seiner Leser:innen

Wir haben uns angesichts der Erfahrungen der Corona-Pandemie entschieden, unseren Journalismus auf unserer Webseite dauerhaft frei zugänglich und damit für jede:n Interessierte:n verfügbar zu machen.

Wie bei unseren Print- und epaper-Ausgaben steckt in jedem veröffentlichten Artikel unsere Arbeit als Autor:in, Redakteur:in, Techniker:in oder Verlagsmitarbeiter:in. Sie macht diesen Journalismus erst möglich.

Jetzt mit wenigen Klicks freiwillig unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung