Drohne mit Probenbehälter

Automatisch zum Labor

Das Unternehmen Labor Berlin will ab 2021 Laborproben mit Drohnen in der Luft transportieren. Dadurch soll die Transportzeit für dringende Proben deutlich verkürzt werden. Wie das Gemeinschaftsunternehmen der Kliniken Charité und Vivantes mitteilte, haben die ersten offiziellen Tests mit den autonomen Fluggeräten am Dienstag begonnen. Die Drohnen sollen künftig zwischen einzelnen Klinikstandorten und dem Zentrallabor fliegen. In der Schweiz führt die beteiligte Firma Matternet demnach bereits seit 2017 solche Transporte per Drohne durch. dpa/nd

Dieser Artikel ist wichtig! Sichere diesen Journalismus!

Besondere Zeiten erfordern besondere Maßnahmen: Auf Grund der Coronakrise und dem damit weitgehend lahmgelegten öffentlichen Leben haben wir uns entschieden, zeitlich begrenzt die gesamten Inhalte unserer Internetpräsenz für alle Menschen kostenlos zugänglich zu machen. Dennoch benötigen wir finanzielle Mittel, um weiter für sie berichten zu können.

Helfen Sie mit, unseren Journalismus auch in Zukunft möglich zu machen! Jetzt mit wenigen Klicks unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung