Hoffentlich bald wieder Koffer packen

Der nd-Leserreisen-Kalender 2021 bietet eine Fülle von Reiseangeboten durch die Welt

Von Heidi Diehl

Ist es wirklich erst ein Jahr her, dass wir voller Vorfreude in den Reisekatalogen geblättert haben und den Urlaub für 2020 planten? Die Welt stand uns offen, die individuellen Reisepläne reichten vom Wanderurlaub bis zur Weltreise. Auch wenn Ende des Jahres aus China erste Meldungen über eine rätselhafte Infektionskrankheit durch die Nachrichtensendungen geisterten: Das war weit weg, ging uns nichts an. Denkste! Nur wenige Wochen später - am 27. Januar - war Corona bei uns angekommen und breitete sich seitdem immer stärker aus. Weltweit! Reiseträume wurden zunächst auf ein paar Monate später verschoben, dann häufig ganz und gar.

Auch nd-Leserreisenchef Frank Diekert kann ein trauriges Lied davon singen. Immer mehr Gebiete und Länder wurden zu Quarantäneregionen erklärt, die Veranstalter cancelten ihre Reisen, staatliche Verbote folgten. Und auch als sich im Sommer die Situation zu erholen schien, blieben viele skeptisch und entschieden, in diesem Jahr zu Hause zu bleiben. Bis zuletzt hatten wir gehofft, den für Oktober geplanten und bis ins Detail vorbereiteten traditionellen nd-Leserreisen-Treff in Szczecin durchführen zu können - wenige Tage vorher kam dann doch das Aus. Seitdem ist reisetechnisch gesehen »tote Hose«. Kaum einer traut sich noch zu buchen.

Doch wir - und Sie, liebe Leserinnen und Leser sicher auch - bleiben optimistisch und hoffen auf 2021. Machen Sie es einfach so, wie jedes Jahr im Spätherbst: Planen Sie Ihren Urlaub für das kommende Jahr und träumen Sie von Strand, Bergen, Rad-, Schiffs- und Wandertouren. Wie jedes Jahr um diese Zeit geben wir Ihnen dafür wieder den prall gefüllten nd-Leserreisen-Kalender in die Hand, der Sehnsucht weckt und vielleicht hilft, Reiseentscheidungen leichter zu machen.

Machen Sie es sich gemütlich, und träumen Sie mit mir von Urlaubsabenteuern im kommenden Jahr: Was halten Sie von Madeira? Wenn uns hierzulande das schmuddelige Winterwetter so richtig auf den Geist geht, blüht und grünt es auf der Sonneninsel, wo die Durchschnittstemperatur selbst im Winter so um die 19 Grad liegt. Wir haben von Februar bis Mai gleich mehrere einwöchige Touren auf die zu Portugal gehörende Insel im Angebot. Gleiches gilt auch für die Lieblingsinsel der Deutschen, Mallorca. Dort ist es gerade im Winter und Frühling besonders schön - klare Luft und ein mildes Klima sind nur zwei Gründe, warum Mallorca ein ideales Ziel in der bei uns kalten Jahreszeit ist. Ein anderer: Ende Januar bis Ende März verwandeln Hunderttausende Mandelbäume die Insel in ein Blütenmeer, zur gleichen Zeit leuchten die reifen Orangen in den Bäumen. Wer das einmal erlebt hat, wird dieses Fest für die Augen nie wieder vergessen.

Sie haben es nicht so mit dem Wandern? Na gut, wie wäre es mit einer Flussschifffahrt? Das Hotel immer dabei und trotzdem jeden Tag woanders auf Entdeckungstour gehen? Haben wir natürlich auch im Angebot! An den Schönheiten der Seine entlang zum Beispiel. Sie haben die zeitliche Qual der Wahl zwischen Ende März und Ende Oktober für jeweils acht Tage. Südfrankreich per Schiff wäre Ihnen lieber? Nichts leichter als das! Auch hier steht Ihnen der Zeitraum zwischen Ende März und Ende Oktober für die Erfüllung Ihrer Träume zur Auswahl. Wenn Ihnen allerdings eine achttägige Flussreise zu kurz ist, so können wir Ihnen auch eine für die doppelte Zeit anbieten - zwischen Ende März und Ende August die Donau entlang.

Georgien hat sich in den letzten Jahren immer mehr zu einem beliebten Reiseziel entwickelt. Vielleicht träumen auch Sie ja schon lange von einer Tour in dieses schöne und geschichtsträchtige Land. In unserem nd-Leserreisen-Kalender werden Sie fündig: von Anfang April bis Ende Oktober können Sie das Land auf achttägigen Touren kennenlernen.

Die Toscana, Elba, das Baskenland, die Normandie oder Südnorwegen stehen unter anderem im Mai auf dem Reiseplan. So unterschiedlich die Regionen auch sind, für jede gibt es gute Gründe, sie einmal oder wieder einmal zu besuchen. Vielleicht ja auch für Sie: Schauen Sie doch mal nach, ob Ihr Wunschzeitraum dabei ist!

Vielleicht haben Sie nach der langen Durststrecke in diesem Jahr auch Lust, 2021 ein ganz besonderes Abenteuer zu erleben. Da hätten wir was: im Juni eine 16-tägige Reise mit der Transsibirischen Eisenbahn. Kein Abenteuer Schienenstrang, dafür eines auf dem Wasser erwartet Sie garantiert, wenn Sie sich für die Tour Island & Spitzbergen Mitte Juni entscheiden.

»Träum weiter!«, denkt jetzt vielleicht der eine oder die andere. »Aber man wird doch wohl noch träumen dürfen!«, sage ich. Und die Hoffnung stirbt bekanntlich zuletzt! Wir jedenfalls geben die Hoffnung nicht auf, dass 2021 wieder ein Reisejahr wird. Nehmen Sie sich die Zeit, stöbern Sie im nd-Leserreisen-Kalender - und schauen Sie auch immer wieder auf weitere Angebote in Ihrer Zeitung. Frank Diekert ist offen für Ihre Wünsche und berät Sie gern.

Infos

Den nd-Leserreisen-Kalender 2021 erhalten Sie über:

Frank Diekert,
nd-Leserreisen Tel.: (030) 2978-1620 Fax: (030) 2978-1650 E-Mail: leserreisen@nd-online.de

Dieser Artikel ist wichtig! Sichere diesen Journalismus!

Besondere Zeiten erfordern besondere Maßnahmen: Auf Grund der Coronakrise und dem damit weitgehend lahmgelegten öffentlichen Leben haben wir uns entschieden, zeitlich begrenzt die gesamten Inhalte unserer Internetpräsenz für alle Menschen kostenlos zugänglich zu machen. Dennoch benötigen wir finanzielle Mittel, um weiter für sie berichten zu können.

Helfen Sie mit, unseren Journalismus auch in Zukunft möglich zu machen! Jetzt mit wenigen Klicks unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung