Werbung

Es gelten strenge formale Anforderungen

wann ist Mieterhöhung gerechtfertigt?

Mieterhöhung, wie viel?
Mieterhöhung, wie viel?

Aber unter welchen Voraussetzungen ist dies möglich? Was muss der Vermieter beachten? Damit beschäftigt sich die AG Mietrecht und Immobilien im Deutschen Anwaltverein (DAV) unter Bezug auf eine Entscheidung des Landgericht Hamburg (Az. 307 S 50/18).

Hier plante ein Vermieter mit Gesamtkosten von 606 845 Euro und für den Mieter mit einer Mieterhöhung von circa 460 auf 575 Euro. Der Mieter wollte diesen Betrag nicht zahlen.

Das Gericht musste über die Wirksamkeit der Mieterhöhung entscheiden. Dabei ging es auch um die formelle Unwirksamkeit des Mieterhöhungsverlangens. Ein solches muss der Vermieter im Vorfeld dem Mieter zukommen lassen, ihn umfassend informieren und die Erhöhung berechnen und erläutern.

Hierzu gehört, zumindest bei so umfangreichen Maßnahmen, dass die einzelnen Modernisierungsmaßnahmen nochmals nach den Gewerken wie Malerarbeiten, Gerüst etc. untergliedert werden. Nur so kann der Mieter die Abrechnung nachzuvollziehen und rechnerisch überprüfen. Im vorliegenden Fall hatte der Vermieter lediglich »Wärmedämmung an den Außenwänden/Fassadenarbeite« aufgeführt. Dies war für die strengen Anforderungen nicht ausreichend, so dass der Vermieter seine Ansprüche nicht durchsetzen konnte.DAV/nd

Dieser Artikel ist wichtig! Sichere diesen Journalismus!

Besondere Zeiten erfordern besondere Maßnahmen: Auf Grund der Coronakrise und dem damit weitgehend lahmgelegten öffentlichen Leben haben wir uns entschieden, zeitlich begrenzt die gesamten Inhalte unserer Internetpräsenz für alle Menschen kostenlos zugänglich zu machen. Dennoch benötigen wir finanzielle Mittel, um weiter für sie berichten zu können.

Helfen Sie mit, unseren Journalismus auch in Zukunft möglich zu machen! Jetzt mit wenigen Klicks unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung

Solidarisches Berlin und Brandenburg

Corona ist nicht nur eine Gesundheitskrise. Es ist auch eine Krise des Sozialen. Wir beobachten alle sozialen und sozioökonomischen Entwicklung in der Hauptstadtregion, die sich aus der Verbreitung des Coronavirus ergeben.

Zu allen Artikeln