Altbekannter Reflex

Haidy Damm zur Verweigerung einer Testpflicht in Unternehmen

  • Von Haidy Damm
  • Lesedauer: 1 Min.
Testpflicht: Altbekannter Reflex

Rund 100 mit Covid-19 infizierte Arbeiter*innen meldet die Lürssen-Werft aktuell. Das ist nach August bereits der zweite Ausbruch des Schiffsbauunternehmens aus Bremen. Auch die Hamburger Bloom & Voss hatte im November zahlreiche Coronafälle gemeldet - ebenso wie Schlachthöfe, landwirtschaftliche Betriebe oder Versandhändler. Orte eben, an denen viele Arbeiter*innen zusammenkommen. Regelmäßige Tests sind also notwendig und in vielen Großunternehmen auch schon Praxis. Nur verpflichten möge die Unternehmen bitte niemand. Dieser allbekannte Reflex nervt. Jetzt ist es die Testpflicht, zu anderer Zeit die Einhaltung der Menschrechte in Lieferketten oder die Frauenquote in Unternehmen. Auch jetzt heißt es: »Wir handeln.« Große und kleine Unternehmen hätten zuletzt ihre Testanstrengungen stark ausgeweitet. Eine gesetzliche Regelung schaffe nur mehr Kosten und weniger Eigeninitiative.

Übersetzt heißt das: Leute, kommt trotz Ansteckungsrisiko in die Firma, aber testet euch bitte selbst. Wie wäre es stattdessen mit: Danke, dass ihr trotz Pandemie überhaupt zur Arbeit kommt, wir verpflichten uns, wenigstens Tests zur Verfügung zu stellen. Und wenn das Ergebnis für den Besuch bei der Oma auch noch reicht, ist das auch gut.

nd Journalismus von links lebt vom Engagement seiner Leser*innen

Wir haben uns angesichts der Erfahrungen der Corona-Pandemie entschieden, unseren Journalismus auf unserer Webseite dauerhaft frei zugänglich und damit für jede*n Interessierte*n verfügbar zu machen.

Wie bei unseren Print- und epaper-Ausgaben steckt in jedem veröffentlichten Artikel unsere Arbeit als Autor*in, Redakteur*in, Techniker*in oder Verlagsmitarbeiter*in. Sie macht diesen Journalismus erst möglich.

Jetzt mit wenigen Klicks freiwillig unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung