Werbung

Gewinn ist nicht genug!

Buchtipp

Schulden schaden der Zukunft unserer Kinder. Öffentliche Haushalte müssen eine »schwarze Null« schreiben. Grundeinkommen sind nicht finanzierbar. Krisen kommen, aber sie gehen auch wieder.

Solche Thesen lesen und hören wir jeden Tag - in den Zeitungen, in den elektronischen Medien, aus dem Mund unserer Politiker.

Aber stimmen sie auch?

Die drei renommierten Wirtschaftsexperten, Rudolf Hickel, Johann-Günther König und Hermannus Pfeiffer, scheiden die Spreu vom Weizen und entlarven 21 Wirtschaftsmythen, die uns allen längst schaden. So erklären sie beispielsweise , warum wir für unser Erspartes von den Banken und Sparkassen kaum noch Zinsen bekommen. Sie setzen sich damit auseinander, ob das Internet ein stabiler Wirtschaftsfaktor ist und ob der Emissionshandel wirklich effektiv den CO2-Ausstoß senken kann. Und sie erklären, welche Prinzipien hinter all dem walten.

Und immer wieder stellen sie die Frage: Geht es anders, geht es besser? rororo/nd

Rudolf Hickel, Johann-Günther König, Hermannus Pfeiffer: Gewinn ist nicht genug!

ROWOHLT Taschenbuch, 2021,

1. Auflage, Originalausgabe 320 Seiten, 14,00 Euro, ISBN: 978-3-499-00533-6. Auch als E-Book erhältlich: ISBN: 978-3-644-00885-4

nd Journalismus von links lebt vom Engagement seiner Leser*innen

Wir haben uns angesichts der Erfahrungen der Corona-Pandemie entschieden, unseren Journalismus auf unserer Webseite dauerhaft frei zugänglich und damit für jede*n Interessierte*n verfügbar zu machen.

Wie bei unseren Print- und epaper-Ausgaben steckt in jedem veröffentlichten Artikel unsere Arbeit als Autor*in, Redakteur*in, Techniker*in oder Verlagsmitarbeiter*in. Sie macht diesen Journalismus erst möglich.

Jetzt mit wenigen Klicks freiwillig unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung