Gedenktafel landete auf dem Schutt

Das Schicksal einer Erinnerung an Opfer des Faschismus und des Kalten Krieges

  • Von Andreas Fritsche und Wilfried Neiße
  • Lesedauer: ca. 4.0 Min.
Die Gedenktafel
Die Berliner Cordesstraße liegt unmittelbar am Eisenbahnknoten Westkreuz und am Autobahndreieck Funkturm. Sie ist eingeklemmt zwischen Schienen und Schnellstraßen, umgeben von maroden Gebäuden des alten Güterbahnhofs Grunewald. Kein schöner Platz für eine Gedenktafel für Opfer des Faschismus. Aber die Tafel, um die es hier gehen soll, befindet sich auch gar nicht mehr dort. Sie wurde auf einem Schutthaufen gefunden und jetzt in der Landesgeschäftsstelle der brandenburgischen Linkspartei in Potsdam abgegeben.
Der Landesvorsitzende Thomas Nord wandte sich deswegen ans ND. Er sagte, die Glas-Marmor-Plakette sei von zwei Männern übergeben worden, die sich als Kameraden der Vereinigung der Verfolgten des Nazi-Regimes (VVN) bezeichneten, ihre Namen jedoch nicht nennen wollten. Die Plakette sei mindestens 20 bis 30 Jahre alt. Darauf deute der Zustand der Schrauben, die verrostet sind. Gefunden worden sei die Tafel nach Angaben der beiden Männ...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:

Haben Sie ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 852 Wörter (5776 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.