Der ganzheitliche Ansatz

Der Nahe und Mittlere Osten in der Systemauseinandersetzung

  • Von Arne C. Seifert
  • Lesedauer: ca. 3.0 Min.
Lotte und Walter Ulbricht zu Gast bei Familie Nasser in Kairo

Es beginnt mit jener Zeit, in dem die nahöstlichen Staaten ihre gerade erst errungene Unabhängigkeit zu festigen versuchten und dabei ins »Kreuzfeuer« der Systemauseinandersetzung zwischen Ost und West gerieten. Interessantes historisches Faktenmaterial wird in diesem Band vor dem Vergessen bewahrt; erfreulich zudem, dass hier Wissenschaftler und Diplomaten aus beiden deutschen Staaten so manche Anregung für aktuelle Diskussionen geben.

Wolfgang Schwanitz untersucht die politischen Beziehungen Ägyptens zur Bundesrepublik und zur DDR, Uwe Pfullmann skizziert die Anfänge der ost- und westdeutschen Beziehungen zu Nordjemen, Klaus Jaschinski zeigt, wie Amerikaner, Iraner und Deutsche in den Kalten Krieg »schlitterten«. Algerien wird von Klaus Polkehn in der spannenden Schilderung der Mission des Winfried Müller alias Si Mustapha als »Kofferträger zwischen allen Fronten« berührt.

Wie nicht anders zu erwarten, driften die Wertungen der Autor...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.