Berlin geht auf die Barrikaden

Die Historiale organisiert ein Geschichtsfestival zur Märzrevolution

  • Von Nissrine Messaoudi
  • Lesedauer: ca. 1.5 Min.
Nachgebaute Barrikade, die auf dem Alexanderplatz zu sehen sein wird

»Auf die Barrikaden!« heißt es bei der diesjährigen Historiale. Vom 17. bis 22. März findet das Geschichtsfestival zum Thema Märzrevolution 1848 statt. Das bunte Angebot beinhaltet Gesprächsrunden, Stadtrundgänge und Darstellungen. Höhepunkt der Historiale sind die nachgespielten Barrikadenkämpfe, die am Abend des 18. März in der Innenstadt zwischen »Revolutionären« und »preußischen Soldaten« stattfinden werden.

»Wir wollen Geschichte spannend und erlebbar machen«, erklärte Enno Lenze, Projektleiter. So werden rund 30 »Revolutionäre« und 50 »Soldaten« die Barrikade erneut aufbauen und wieder verteidigen. Hinter den Akteuren verbergen sich Hobby-Geschichtsdarsteller, die mit Gewehren, Kanonen und mit Platzpatronen für einen »ordentlich...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.