Wer speichert unsere Verbindungsdaten?

ND sprach mit IT-Experten Werner Hülsmann

Der Informatiker Werner Hülsmann vom Arbeitskreis Vorratsdatenspeicherung

ND: Wer speichert eigentlich unsere Verbindungsdaten auf Vorrat?
Hülsmann: Die Daten müssen von den Providern, also den Internet- und Telefonanbietern gespeichert werden. Auf entsprechende Anfrage der Staatsanwaltschaft oder anderer Behörden müssen die Anbieter diese Daten übermitteln.

Gibt es Planungen staatlicherseits, diese Daten zentral zu sammeln?
Nein, das ist nicht geplant, denn sonst müsste der Staat die Kosten tragen. Bislang zahlen die Anbieter. Nach der geltenden Rechtslage müssen sie die Daten auf eigene Kosten vorhalten.

Kann man die Vorratsdatenspeicherung umgehen, indem man E-Mail-Konten und Prepaidkarten unter falschem Namen anmeldet? Und ist das legal?
Es ist legal, falsche Angaben zu machen. Es kann...



Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.