Arbeitsgericht gibt Studis Recht

Befristung von Beschäftigungsverträgen im Deutschen Technikmuseum sind ungültig

  • Von Jörg Meyer
  • Lesedauer: ca. 2.0 Min.
Engagiertes Erklären: Student im DTM.

Gestern sprach das Arbeitsgericht Berlin ein lang erwartetes Urteil. Die Befristung der Arbeitsverträge zweier Beschäftigter des Deutschen Technikmuseums in Kreuzberg (DTM) auf vier Jahre wurde für unwirksam erklärt. Die beiden arbeiten auf 400 Euro-Basis als Besucherbetreuer. Ende März sollten die Verträge auslaufen – nun müssen sie mit unbefristeten Arbeitsverträgen weiter beschäftigt werden.

Zur Begründung hieß es, der Arbeitgeber »T & M Technik und Museum und Marketing GmbH«, eine vor vier Jahren gegründete Tochter der Stiftung DTM, sei keine Neugründung, sondern eine Ausgründung. Damit sei nach dem Gesetz kein »Sachgrund« für die Befristung gegeben. So ist eine befristete Beschäftigung bis zu vier Jahren nicht zulässig, sondern bloß eine Befristung ...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:


Haben Sie bereits ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 389 Wörter (2541 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.