Karin Leukefeld 26.04.2008 /

»Kampagne falscher Anschuldigungen«

Syrien empört über Vorwürfe der USA wegen angeblicher Atomkooperation mit Nordkorea

Mit Hilfe von Nordkorea soll Syrien einen geheimen Atomreaktor gebaut haben, der nicht für zivile, sondern für militärische Zwecke geplant worden sei, erklärte die Sprecherin des Weißen Hauses, Dana Perino.

Satellitenaufnahmen, die die »Anlage« zeigten, wurden zum richtigen Verständnis mit Kennzeichnungen wie »Grundfläche des Reaktorgebäudes«, »Abdeckungen« und »Pipelinegraben« versehen. Die »Anlage«, so Perino weiter, sei im vergangenen September durch israelische Kampfjets zerstört worden. Die völkerrechtswidrige »Hit and Run«–Aktion hatte damals zu scharfen Reaktionen der syrischen Regierung geführt.

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, benötigen Sie ein entsprechendes Abo. Wenn Sie schon eins haben, loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo: