Fällt die Zwangspsychiatrie?

UN-Behindertenrechtskonvention gegen psychiatrische Sondergesetze / René Talbot ist Sprecher der Bundesarbeitsgemeinschaft Psychatrie-Erfahrener

ND: Zusammen mit Vertretern der Berliner Fraktion von Bündnis 90/Die Grünen haben Sie heute Abend unter dem Motto »Fällt die Zwangstherapie? Zur Unvereinbarkeit der UN-Behindertenrechtskonvention mit den psychiatrischen Sondergesetzen« zur Diskussion ins Berliner Abgeordnetenhaus geladen. Welcher konkrete Anlass bringt dieses Thema auf die politische Tagesordnung und in die Öffentlichkeit?
Talbot: Die geplante Ratifizierung der UN-Behindertenrechtskonvention (BRK) durch die Bundesregierung, voraussichtlich zu Beginn von 2009. Vor diesem Schritt müssten die Gesetzgeber anerkennen, dass die psychiatrische Zwangsbehandlung in Deutschland infolge der BRK abgeschafft gehört.

Das wollen wir in einer Kampagne erreichen. Unsere Forderung werden wir heute im Gespräch mit dem Grünen-Abgeordneten Dirk Behrendt und anderen beleuchten.

Welche Argumente führen Sie für eine Abschaffung von Zwangsmaßnahmen ins Feld?
Mit der BRK von 2007 wurde eine wes...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:

Haben Sie ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 444 Wörter (3292 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.