Ingolf Bossenz 31.05.2008 /

Kalter Krieg um Gottes Leere

Atheismus in Deutschland – eine unerwünschte Weltsicht

»Aus dem Materialismus stammt der Kapitalismus, stammt der Sozialismus und stammt der Nationalsozialismus. Deshalb wollen wir heute die Rückkehr zum christlichen Denken.« Diesen frommen Wunsch äußerte Konrad Adenauer Anfang 1947 auf einer Wahlkampfveranstaltung. Zu einer Zeit also, da die CDU es noch für opportun hielt, den Kapitalismus unter jenes Böse zu subsumieren, das der Pandorabüchse des »Materialismus« entkriecht. Solch ungewöhnliche Perspektive war zwar ausgesprochen kurzlebig, aber auf eine solide Gottesfürchtigkeit des Volkes konnten die Architekten des westdeutschen »Wirtschaftswunders« später immerhin bauen.

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, benötigen Sie ein entsprechendes Abo. Wenn Sie schon eins haben, loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo: