Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.

Piraten und Ungeheuer in der Panoramabar

Kurzweilige Überfahrten für kleine und große Leute mit den Ostseefähren von TT-Line

  • Von Isabel Melahn
  • Lesedauer: ca. 4.0 Min.
An Bord hat der Piratennachwuchs das Sagen.

»Hiiiilfe, Haie!« Lautes Schreien und Lachen erfüllt die Panoramabar der Ostseefähre »Nils Holgersson«. Mehr als 50 Kinder zwischen drei und zwölf Jahren lassen sich von Piratenkapitän Balou und seiner Mannschaft, der Blutigen Berta, Schwarzbart und Rapunzel, anstecken und ins Reich der Fantasiepiraten entführen. Den Kindern ist es dabei ganz egal, ob es in der Ostsee tatsächlich Haie gibt oder nicht. Wichtig ist ihnen nur, dass sie sich bei diesem Stichwort möglichst schnell in Sicherheit bringen müssen. Und selbst die älteren Kinder lassen sich von den vier Animateuren mitreißen.

Balou heuerte als Koch an

Auch sonst ist die rund achtstündige Überfahrt alles andere als langweilig. Bei »Alle Mann unter Deck« werfen sich die Kinder auf den Boden und schnarchen, bei »Alle Mann an Deck« springen sie wie von der Tarantel gestochen wieder auf und brüllen im Chor: »Aye, aye, Captain«. »Wache schieben« bedeutet Durch-die-Gegend-trampeln und d...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.