Rote Karte aus Blois

Ein Ordnungsruf von Historikern, adressiert an Brüssel

  • Von Kurt Pätzold
  • Lesedauer: ca. 4.0 Min.

Dass Klimaforscher, zusammengeschlossen in einem mehr oder weniger engen internationalen Verbund, öffentlich hervortreten und ihre Stimme zu Prozessen in der Natur erheben, die ihnen als gefahrdrohend gelten, wird nicht mehr als ein besonderes Vorkommnis wahrgenommen. Ihre Mahnung erhält ein paar Tage lang einen vorderen Platz in Nachrichtensendungen und Zeitungen, dann wechselt das Interesse. Die Experten selbst können von sich mit den »alten Römern« sagen, sie hätten geredet und ihre Seele gerettet. Dass Historiker, auch nur die in einem Staate Lebenden, sich zusammentun, um sich zu einem geschichtlichen Ereignis, es mag drohen oder sich bereits zutragen, öffentlich erklären, wird hingegen selten berichtet.

Beharrlich schweigt die sich gelegentlich als »scientific community« bezeichnende Zunft seit Jahren zu den Kriegen in Afghanistan und in Irak. Nicht, dass die ihr Angehörenden keine Meinung haben würden. Sie besitzen davon mehrere ...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:

Haben Sie ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 835 Wörter (5796 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.