Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.

Die glühende Birne

Faulpelze – und was sie geworden sind

  • Von Marion Pietrzok
  • Lesedauer: ca. 1.5 Min.

Was sie geworden sind, die Faulpelze? Na, berühmt eben. Gemäß der Redensart: In eine Pfütze fallen, kann jeder mal, es kommt darauf an, wieder herauszukommen. Jean-Bernard Pouy (Text) und Serge Bloch (Illustration) stellen Menschen vor, die in der Schule eher durchschnittlich waren, in ihren frühen Jahren unbegabt wirkten oder als hoffnungsloser Fall die Erwachsenen zur Verzweiflung brachten, doch letztlich zu Persönlichkeiten wurden, die Großes leisteten in Politik, Literatur, Kunst oder Wissenschaft. Und das von A bis Z. Einstein und Darwin – siehe Artikel auf voriger Seite – fehlen nicht.

Sehr löblich das Unterfangen in einer Zeit, da aus vielfach nachvollziehbaren Gründen jun...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.