Werbung

Die Milchquote?

Tom Buhrow blickt hinter die Nachrichten

Was steckt hinter den Nachrichten im Radio oder Fernsehen? Wenn Kinder von OPEC, DAX, Schmiergeld oder Hartz IV hören, wenn sie Bilder vom G 8 Gipfel sehen oder von Bürgerkriegen, dann rauscht die Information oft an ihnen vorbei. Zeit zur Erklärung finden Eltern oft zu wenig.

Das Radioprogramm SWR 3 kam auf die Idee, den zwölfjährigen Tim den fünfzigjährigen Spezialisten Tom Buhrow fragen zu lassen. »Nachrichten leicht gemacht« ist der Untertitel dieses ebenso bildenden wie unterhaltenden Projektes. Tim stellt die richtigen Fragen. Tom versucht, sie zu beantworten. Oft entsteht ein Dialog zwischen beiden. Tim fragt nach – so, wie es Journalisten machen oder sollten. Tom geht auf ihn ein. So kommt es, dass beide sich nicht zufrieden geben mit der einfachen Antwort, dem Oberbegriff oder einer Umschreibung. Manchmal macht Tim auch einen Vorschlag, in welche Richtung sich Politik entwickeln könnte. »Kinder an die Macht«, schon ein Thema bei Grönemeyer.

Tom Buhrow, der langjährige USA-Korrespondent der ARD, findet auch in diesem Buch den richtigen Ton, die richtigen Worte. Auch wenn ihm bei richtig kniffligen Angelegenheiten wie »Milchquote« oder »Nahostkonflikt« einfällt, dass das Problem »schwierig« oder »umstritten« ist. Aber das ist es ja auch, und der kleine Tim (und seine Altersgenossen) sollen ja lernen.

Tom Buhrow: Tim fragt Tom – Nachrichten leicht gemacht. Rowohlt Taschenbuch Verlag. 190 S., geb., 9.90 EUR.

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!