Alexander Ludewig 03.01.2009 / Sport

Es wird wieder gezaubert

Naturrasen lockt auch Bundesligisten zum Fußball unterm Hallendach

»In der Halle riecht es richtig nach Rasen«, schwärmt Thomas Kremer von der Firma Eurogreen. Die Rasenmacher, wie sich das Betzdorfer Unternehmen tituliert, sorgten im Januar 2008 mit dem ersten Naturrasenturnier unterm Hallendach des Gerry-Weber-Stadions in Halle (Westfalen) für eine Weltpremiere – und somit sieben Jahre nach dem letzten DFB-Hallenmasters für die Neubelebung des Budenzaubers auf höchstem Niveau.

In diesem Jahr gibt es schon zwei Turniere auf saftigem Grün, natürlich in Halle (Westfalen) sowie in der Dortmunder Westfalenhalle. Ganz im Gegensatz zu früheren Jahren können die Fans auch die besten Fußballer aus der Nähe bestaunen. »Es werden alle Spieler zum Einsatz kommen«, verspricht Leverkusens Trainer Bruno Labbadia vor dem Dortmunder Turnier. Denn der Naturrasen vermindert das Verletzungsrisiko im Unterschied zum stumpfen Kunstrasen erheblich. Über zusätzliche Einnahmen freut sich Leverkusens Geschäftsführer Wo...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, benötigen Sie ein entsprechendes Abo. Wenn Sie schon eins haben, loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo: