Nach dem dritten Tag des israelischen Einmarsches

Gab es die »tickende Bombe«?

Reuven Moskovitz zu israelischen Kriegszielen und deutschen Reaktionen / Der 80-Jährige Reuven Moskovitz ist ein Veteran der israelischen Friedensbewegung

ND: Welche Folgen wird der Einmarsch israelischer Bodentruppen in den Gaza-Streifen Ihrer Meinung nach haben?
Moskovitz: Dieselben Folgen wie bei allen willkürlichen Kriegen, die keine Verteidigungskriege waren: Mord, Zerstörungen, Eroberungen und Siege, die keinen Frieden schaffen. Für die zahlreichen Kriege, die Israel provoziert und geführt hat, wurden politische Ziele gesetzt, die unerreichbar sind: erstens die Entstehung eines palästinensischen Staates zu verhindern; zweitens die israelischen Grenzen auf Kosten der Nachbarn auszuweiten; drittens sich der eigenen Verantwortung für Vertreibung und ethnische Säuberung zu entziehen.

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, benötigen Sie ein entsprechendes Abo. Wenn Sie schon eins haben, loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo: