Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.

Taschen für die Stewardessen

Die Kunsthandwerkerin Petra Hermann aus Weimar liebt die kreative Herausforderung

  • Von Monika Marschall
  • Lesedauer: ca. 8.0 Min.

Denkbar ist, dass sie seit letztem Frühjahr Besuchern der Erfurter Krämerbrücke mit ihren dort ausgestellten Emailarbeiten in Erinnerung geblieben ist. Das dortige Sparkassen-Unternehmen hat sich jedenfalls für den Erwerb von drei großflächigen Gestaltungen der im benachbarten Weimar tätigen Kunsthandwerkerin Petra Hermann entschieden. In der Goethe-Stadt an der Ilm jedoch ist sie vor allem durch die Gestaltung und Fertigung ihrer Taschen bekannt, die seit mehr als zwei Jahren in einem Geschäft inmitten der Stadt auf sich aufmerksam machen. Die Feintäschnerin Petra Hermann ist allerdings nicht unbedingt in den Verkaufsräumen anzutreffen, wenn einer Kundin oder manchmal auch einem Herrn die Wahl zur Qual wird. Eher ist die Meisterin in ihrer Werkstatt tätig, vielleicht gedanklich mit einem neuen Entwurf beschäftigt, oder sie schneidet ein neues Muster zu, näht oder probiert verschiedene Materialien auf ihre Eignung für eine mögliche neu...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.