Macht doch alle, was ihr wollt!

Katharina Thalbachs »Wie es Euch gefällt« in der Komödie am Kudamm

  • Von Lucía Tirado
  • Lesedauer: ca. 2.0 Min.
Rosalind (links: Jana Klinge) und ihre treue Freundin Celia (Laura Lo Zito).

Macht's euch gemütlich in weichen Sesseln. Gleich brüllt man euch an. Wenn sich William Shakespeare und Katharina Thalbach treffen, mündet das erst einmal in einem Schrei. Turbulenz am Hofe wie im Wald, den Lieblingsorten des Dichters. Was einem zwischen herrschaftlichen Säulen oder Bäumen begegnet, ist längst nicht immer das, was man zu sehen glaubt.

Übermütig ist »Wie es Euch gefällt« in der Übersetzung von Thomas Brasch, in einigen Rollen mit neuen Namen. Frech ist die Regie der Thalbach in der Komödie am Kudamm. Sie tobt sich aus, pfeift auf Contenance. Alles Weiber – so besetzte sie Shakespeare. Nicht neu, aber reizvoll. Damit keine Zweifel aufkommen, wer die Schäden anrichtet, schmückte Guido M. Kretschmer die Kostüme mit männlichen Attributen. Je größer die Macht, desto kräftiger das Gemächt. Aber Gier und Lust werden nicht...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:


Haben Sie bereits ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 442 Wörter (2748 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.