Werbung

Mietvertrag gilt weiter

Beim Wechsel eines Eigentümers kann kein Mieter gezwungen werden, einen neuen Mietvertrag abzuschließen. Auch Vertragsänderungen müssen Mieter nicht akzeptieren. Im Mietrecht gilt der Grundsatz: «Kauf bricht nicht Miete«. Grundsätzlich darf ein neuer Eigentümer erst dann Rechtsgeschäfte mit den Mietern tätigen, wenn er im Grundbuch eingetragen ist.

Bis dahin bleibt der alte Vermieter Vertragspartner. Er kann aber dem Neuen eine Vollmacht ausstellen, die den Mietern vorgelegt werden muss.

Mieterverein Dresden

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!