Werbung

Unten links

Echt jetzt? Ihr wollt Geld von mir?

Ja, herrgottnochmal, es kostet!

Auch, wenn's nervt – wir müssen die laufenden Kosten für Recherche und Produktion decken.

Also, mach mit! Mit einem freiwilligen regelmäßigen Beitrag:

Was soll das sein

Wir setzen ab sofort noch stärker auf die Einsicht der Leser*innen, dass linker Journalismus auch im Internet nicht gratis zu haben ist – mit unserer »sanften« nd-Zahlschranke.

Wir blenden einen Banner über jedem Artikel ein, verbunden mit der Aufforderung sich doch an der Finanzierung und Sicherstellung von unabhängigem linkem Journalismus zu beteiligen. Ein geeigneter Weg besonders für nd-Online-User, die kein Abo abschließen möchten, die Existenz des »nd« aber unterstützen wollen.

Sie können den zu zahlenden Betrag und die Laufzeit frei wählen - damit sichern Sie auch weiterhin linken Journalismus.

Aber: Für die Nutzung von ndPlus und E-Paper benötigen Sie ein reguläres Digitalabo.

Nun wird es tatsächlich eng für den Papst. Selbst »Bild« geht auf Distanz zu dem von Skandalen angeschlagenen Kirchenoberhaupt und droht dem Pontifex maximus sogar mit handfesten Sanktionen. Die berühmte »Bild«-Schlagzeile »Wir sind Papst« soll auf dem Petersplatz verbrannt und ihre Asche zu den Klängen der Rolling-Stones-Hymne »Sympathy For The Devil« in den Tiber gestreut werden. Eine Rückrufaktion für alle von »Bild« gesponserten und von Benedikt XVI. gesegneten Gold-Bibeln wurde bereits eingeleitet. Der Gipfel des Ganzen: »Bild«-Chefredakteur Kai Diekmann bereitet gemeinsam mit Rolf Hochhuth und Uta Ranke-Heinemann die mediale Exkommunikation des Heiligen Vaters vor. Retten können Ratzinger jetzt nur noch wahrhaft heroische Bußübungen: ein gemeinsames Abendmahl mit dem protestantischen ZDF-Laienprediger und »Bild«-Kolumnisten Peter Hahne sowie das öffentliche Verlesen von mindestens hundert Ablassbriefen – aus der »Post von Wagner«. ibo

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!