Anke Engelmann, Erfurt 25.03.2009 / Inland

NPD möglicherweise in Pößneck

Bündnis ruft zu gewaltfreien Protesten gegen Bundesparteitag auf

Der Bundesparteitag der NPD wird voraussichtlich am kommenden Wochenende in Pößneck (Thüringen) stattfinden. Das teilte gestern in Erfurt ein antifaschistisches Bündnis mit und rief dazu auf, die Veranstaltung zu blockieren.

Pleite, zerstritten und führungsschwach: Die NPD steckt in der Krise. Einen Weg aus dem Dilemma soll ihr Bundesparteitag am kommenden Wochenende weisen. Umso wichtiger ist es, den zu verhindern, meint ein linkes Bündnis aus Gruppen, Parteien, Gewerkschaften und Einzelpersonen. Nachdem die NPD in mehreren Städten eine Abfuhr kassiert hatte, so auch in Erfurt und Berlin-Reinickendorf, verdichten sich die Anzeichen, dass die Partei ihren Bundesparteitag in Pößneck (Thüringen) durchführen könnte, erklärte gestern in Erfurt das antifaschistische Aktionsbündnis »Alles muss man selber machen«.

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, benötigen Sie ein entsprechendes Abo. Wenn Sie schon eins haben, loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo: