Vom Hobby zur Wahlstrategie?

Markus Beckedahl über Web 2.0 und der Suche nach deutschen Obamas / Der 32-Jährige ist Deutschlands bekanntester politischer Blogger (netzpolitik.org) und Mitorganisator der re:publica-Kongresse

ND: Mehr als 1600 Teilnehmer beim Kongress re:publica '09, Nachrichtenagenturen und Medien berichten breit – ist die Blogger-Szene im Mainstream angekommen?
Beckedahl: Viele Medien haben mittlerweile verstanden, dass Blogs und soziale Medien gekommen sind, um zu bleiben. Schaut man sich die gesellschaftlichen Trends bei der Netz-Nutzung an, so ist der Mainstream in der Tat nicht mehr fern.

Welche Vorteile haben Web 2.0 und soziale Netzwerke gegenüber den älteren Medienangeboten?
Soziale Medien bieten neue Möglichkeiten, mit anderen Menschen in Kontakt zu bleiben. Jeder kann zum Sender werden. Als Nachteil erscheint, dass man von Informationen fast erschlagen wird.

Datensicherheit war Thema der re:publica. Welche Gefahren birgt die neue Lust vieler, alles über sich im Internet verfügbar zu machen?
Das Problem ist der Verlust der Privatsphäre durch den unkontrollierten Fluss personenbezogener Daten im Netz. Bei der re:publica forde...


Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:

Haben Sie ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 469 Wörter (3242 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.