Alternativen zum Versuchskaninchen

Die Zahl der Tierversuche steigt, dabei sind inzwischen viele Verfahren zuverlässiger

Der Vorfall am 13. März 2006 traf die Belegschaft des Londoner Northwick Park Hospital völlig unerwartet. Etwa eine Stunde, nachdem die sechs gesunden Versuchsteilnehmer den Antikörper TGN1412 bekommen hatten, erlitten die jungen Männer zunächst Kopfschmerzen und Übelkeit, dann hohes Fieber, schließlich versagten mehrere Organe. Nur knapp entrannen die schleunigst auf die Intensivstation geschafften Probanden dem Tod.

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, benötigen Sie ein entsprechendes Abo. Wenn Sie schon eins haben, loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo: