Werder vergibt erste Titelchance

Bremen verliert UEFA-Cup-Finale gegen Donezk und legt nun alle Hoffnungen auf DFB-Pokal

  • Von Michael Rossmann und Sven Busch, Istanbul
  • Lesedauer: ca. 2.0 Min.

Die letzte Hoffnung heißt Berlin. Die Bremer Spieler wischten sich noch die Tränen aus den Augen, schlurften mit hängenden Köpfen über den Rasen des Istanbuler Sükrü-Saracoglu-Stadions und schauten enttäuscht den feiernden Donezk-Kickern zu, da schrien die Fans bereits: »Berlin, Berlin, wir fahren nach Berlin.« Nur der DFB-Pokal kann jetzt Werder Bremens verkorkste Saison noch retten, nachdem der Fußball-Bundesligist den Erfolg für die Ewigkeit verpasst und das letzte Finale des UEFA-Cups verloren hat. Trotzig sagte Werder-Manager Klaus Allofs nach dem 1:2 in der Verlängerung gegen Schachtjor Donezk: »Das ist ja das Schöne – wir haben noch ein Endspiel.«

Werder droht nun das Schicksal des in zwei Halbfinals geschlagenen Hamburger SV, am Ende einer langen Saison mit leeren Händen dazustehen. Allofs versuchte deshalb, sofort nach vorne zu schauen, während die Spieler noch tr...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.