Kurt Stenger 13.07.2009 / Ausland
Nabucco-Pipeline

Europa setzt auf ein knappes Gut

Erdgas könnte im künftigen Energiemix der EU eine größere Rolle spielen. Der Ausbau der erneuerbaren Energien wird nicht vorrangig betrieben, so dass ihr Anteil am Verbrauch nur langsam steigt. Neue Atomkraftwerke zu bauen, ist kostspielig und politisch umstritten. Die Kohle-Nutzung wird durch den Emissionshandel teurer und sorgt für hohen CO2-Ausstoß. Selbst Umweltverbände billigen Erdgas zumindest die Funktion als Brückentechnologie zu.

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, benötigen Sie ein entsprechendes Abo. Wenn Sie schon eins haben, loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo: