Karin Leukefeld, Damaskus 16.07.2009 / Politik

Hilfskonvoi für Gaza überwindet Hindernisse

Friedensaktivisten von »Viva Palestine USA« mit Gütern in Richtung Notstandsgebiet unterwegs

Ungeachtet aller Schikanen wird

ein Konvoi von Friedensaktivisten aus den USA sein Ziel – den Gaza-Streifen – wohl heute erreichen. Allerdings mussten die Teilnehmer etliche Auflagen erfüllen.

Aufgeschoben ist nicht aufgehoben: Noch am Montag wurde ein Konvoi von 100 Friedensaktivisten der Organisation »Viva Palestine USA« in Ägypten gestoppt. Sie waren mit Hilfsgütern für die Palästinenser im Gaza-Streifen auf dem Weg nach Al Arish, wo weiteres Material auf Busse und Lastwagen geladen und anschließend über den ägyptisch-palästinensischen Grenzübergang Rafah nach Gaza gebracht werden sollte. Doch die Busse wurden auf der Friedensbrücke über den Suez-Kanal angehalten. Ägyptische Sicherheitskräfte forderten die Gruppe zur Rückkehr nach Kairo auf, weil sie blich keine Passagierlisten abgegeben hatte. Aus Protest demonstrierten die Teilnehmer mit US-amerikanischen und palästinensischen Fahnen und riefen »Viva Palästina« und »Befreit Palästina« (Free Free Pales...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, benötigen Sie ein entsprechendes Abo. Wenn Sie schon eins haben, loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo: