Partei-Archäologie

Jahrbuch II – Kommunismusforschung

  • Von Wladislaw Hedeler
  • Lesedauer: ca. 1.0 Min.

Von Anfang an ist das seit 1993 erscheinende »Jahrbuch für Kommunismusforschung« ein viel beachtetes und viel gefragtes Forum der internationalen Geschichtsdiskussion. Es hat sich unter der Ägide des Mannheimer Geschichtsprofessors Hermann Weber weiter profiliert. 25 Autoren aus acht Ländern steuerten Artikel für den diesjährigen Band bei. Sieben Beiträge sind dem Umbruch- und Epochejahr 1989 gewidmet. Neun Aufsätze befassen sich mit China unter und nach Mao und fünf mit dem Verhältnis von Kommunismus und Religion. Ein in fast allen Beiträgen ...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.