Turbulenzen auf der Zeitachse

Eine Retrospektive zu Werner Tübkes 80. Geburtstag in Leipzig

  • Von Gunnar Decker
  • Lesedauer: ca. 6.0 Min.

Werner Tübkes Bilder scheinen Mäuler zu haben. Sie verschlingen die Welt und den Betrachter gleich mit. Das nennt man dann eine Metamorphose. Natur kommt in ihnen ohnehin nur in höchst künstlicher Gestalt vor, der Mensch droht darin zur Marionette zu werden, sich gänzlich in der Schönheit von Trugbildern fremd zu werden. So in »Sizilianischer Großgrundbesitzer mit Marionetten« von 1972. Dieser Manierismus, der den lässig auf seinem Balkon vor südlicher Bilderbuchlandschaft posierenden Dandy mitsamt Hund und Puppen wie ein Blumenbild arrangiert, kultiviert den fremden Blick, der von sehr weit oben kommt. Das ist eine Perspektive, in der die Menschen klein werden.

Man kann das arrogant nennen, man kann hierin aber auch einen Realismus erkennen, der dem Handelnden seinen Platz in der Geschichte zuweist – als Statist eines Geschehens, das es zu erdulden gilt. Diese Bilder entheroisieren, sind Einübungen in eine neue Demut, die Rolle ...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:

Haben Sie ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 1239 Wörter (8219 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.