Werbung

Unten links

Seit dem Regierungsumzug von Bonn nach Berlin sind über zehn Jahre vergangen. Dennoch haben sechs Ministerien ihren Hauptsitz nach wie vor in Bonn. Und während die Stimmen für einen kompletten Umzug an die Spree lauter werden, planen einige Ministerien ganz anders. Das Bundesgesundheitsministerium will seine Kopfstelle in Denia an der spanischen Costa Blanca einrichten. Die Ministerin war dafür bereits mit ihrer persönlichen Referentin und ihrem Fahrer vor Ort. Um die Sache nicht sofort auffliegen zu lassen, deklarierte sie die Verlagerung ihres Dienstsitzes als Urlaubsreise. Die meisten Medien fielen prompt darauf herein, nörgelten nur rum, dass Ulla Schmidt sich mit dienstlichen Terminen im Urlaubs nicht ausreichend erholen könne. Allerdings ist ein Feldversuch, mit dem sie eine Kostenersparnis für den Dienstsitz Denia erkunden wollte, schief gelaufen. Ihr Fahrer sollte den Rückweg zu Fuß über die Pyrenäen testen. Nun stellten Diebe ihm einen PKW vor die Tür. jrs

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!