Dieter Hanisch 08.08.2009 / Wochennd

Gemüse mit Rauschwirkung

Über die deutsch-dänische Grenze wird eine Droge geschmuggelt: Khat

Der normale Autofahrer schenkt Transportfahrzeugen Marke Sprinter keine Beachtung, Zollfahnder schauen genauer hin. Es könnte ja ein Kurierfahrzeug zum Schmuggel der exotischen Kaudroge Khat sein! Zuletzt ist die Zahl der Aufgriffe durch Fahnder gestiegen. Beamte haben einen wachsameren Blick. Dazu hat es den Anschein, dass die Schmuggelmenge gewachsen ist. Belege dafür gibt es aber nicht. Doch gilt als sicher: Die Dunkelziffer ist enorm. Experten meinen, täglich passiert weit über eine Tonne des geruchsintensiven Khats die deutsch-dänische Grenze.

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, benötigen Sie ein entsprechendes Abo. Wenn Sie schon eins haben, loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo: