Neonazis schüren Hass auf Roma

Straßenschlacht nach Aufmarsch in Slowakei

  • Von Carsten Hübner
  • Lesedauer: ca. 1.5 Min.

In dem ostslowakischen Ort Šarišské Michalany kam es am vergangenen Sonnabend zu schweren Ausschreitungen zwischen Neonazis und der Polizei. Die Beamten setzten Schlagstöcke und Wasserwerfer ein. Mehrere Personen wurden verhaftet.

Der Straßenschlacht vorausgegangen war eine nicht angemeldete Kundgebung der rechtsextremen Gruppierung Slovenská pospolitost (SP – Slowakische Gemeinschaft), an der sich rund 300 Personen beteiligt hatten. Darunter befanden sich nach Angaben der slowakischen Behörden auch Mitglieder der tschechischen Delnická strana (DS – Arbeiterpartei) und des Národní Odpor (Nationaler Widerstand) sowie ungarische Neonazis.

Zu den Festgenommenen gehört auch der Anführer der SP, Marian Kotleba. Vor seiner Verhaftung hatte er erklärte, die Demonstranten würden so lange in Dorf bleiben, bis die Regierung eine Erklärung abgibt, wie sie künftig gegen den »Terror von Seiten der Roma« vorgehen werde.

Als Anlass für den Aufmarsch diente der...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:

Haben Sie ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 346 Wörter (2413 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.