Hinter den Kulissen

Als Resident der HV A in New York

  • Von Christian Beyer
  • Lesedauer: ca. 2.0 Min.

Fast drei Jahrzehnte arbeitete Horst Joachimi, Jahrgang 1929, in der Hauptverwaltung Aufklärung des Ministeriums für Staatssicherheit der DDR. Von 1977 bis 1981 leitete er mit dem legalen Status eines 1. Sekretärs der DDR-Vertretung bei den Vereinten Nationen in New York die Residentur der HV A in den USA. Offiziell war er also Diplomat.

Horst Joachimi war ein Späher in der Park Avenue. Seine hochinteressanten Aufzeichnungen – das Bekenntnis eines der Sache treu gebliebenen, dank großer Erfahrung vor einer verklärten Sicht auf eigene Fehler gefeiten Menschen – öffnet den Blick auf das gesellschaftliche Panorama der Weltmacht USA in den 1970/80er Jahren. Es kam darauf an, in den USA hinter den Kulissen der politischen Bühne die wahren Absichten des Establishments aufzuspüren. Dieser Schritt war für die Sicherung der äußeren Existenzbedingun...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:

Haben Sie ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 412 Wörter (2778 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.