Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.
Werbung

Unten links

Wir wissen nicht, was Kreditklemme auf Italienisch heißt, aber falls dieses Problem in Italien auftaucht, gibt es einen Ausweg: Einige Banken beleihen Käse, speziell 40 Kilo schwere Parmesan-Laibe, die von den Geldinstituten in eigenen Lagerhäusern als Sicherheit für gewährte Kredite gehütet werden. Die Käseräder sind immerhin so wertvoll, dass sie zu Hunderttausenden eingelagert werden. Diese Nachricht erreicht uns wohl kaum zufällig mitten im Wahlkampf, in dem es ja auch darum geht, dass Parteien bei den Bürgern für die nächsten vier Jahre um Kredit bitten und als Sicherheit zuweilen – nun ja – Käse anbieten. Als geübter Wähler weiß man, wie haltbar das von der Politik angebotene Pfand ist; verglichen damit ist ein ordentlicher Parmesan für die Ewigkeit gemacht. Was in Deutschland – mit sinkendem Erfolg, denn immer weniger Wähler wollen Kredit geben – noch funktioniert, dürfte bei Italiens Banken aussichtslos sein. Die nämlich lassen sich nicht jeden Käse andrehen. wh

Dieser Artikel ist wichtig! Sichere diesen Journalismus!

Besondere Zeiten erfordern besondere Maßnahmen: Auf Grund der Coronakrise und dem damit weitgehend lahmgelegten öffentlichen Leben haben wir uns entschieden, zeitlich begrenzt die gesamten Inhalte unserer Internetpräsenz für alle Menschen kostenlos zugänglich zu machen. Dennoch benötigen wir finanzielle Mittel, um weiter für sie berichten zu können.

Helfen Sie mit, unseren Journalismus auch in Zukunft möglich zu machen! Jetzt mit wenigen Klicks unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung

Solidarisches Berlin und Brandenburg

Corona ist nicht nur eine Gesundheitskrise. Es ist auch eine Krise des Sozialen. Wir beobachten alle sozialen und sozioökonomischen Entwicklung in der Hauptstadtregion, die sich aus der Verbreitung des Coronavirus ergeben.

Zu allen Artikeln